DB-Farben mit Eisenglimmer

Home » Wiki » DB-Farben

Die meisten metallischen Baustoffe, insbesondere Nichteisenmetalle wie Stahl, büßen Eigenschaften ein, wenn sie im Freien ungeschützt der Witterung ausgesetzt sind. Das liegt an der Reaktion der metallischen Oberflächen mit Stoffen aus der Umgebung, bei der Korrosion entsteht. Diese beeinträchtigt nicht nur die Optik eines Stahlbauteils oder einer ganzen Konstruktion, sie beeinflusst auch die bautechnisch wichtigen Merkmale wie Tragfähigkeit oder Lebensdauer eines Bauwerks. Ein leistungsstarker und langlebiger Korrosionsschutz z. B. mit Nasslack ist daher unerlässlich.

Speziell für Brücken- und Ingenieurbauten nach TL/TP -KOR- Stahlbauten, Anhang H liefert ict GmbH alle DB-Farben – auch Deutsche Bahn Eisenglimmerlack genannt.

Der Zusatz von Eisenglimmer sorgt für eine schuppenartige Struktur, die den Korrosionsschutz der Beschichtung optimiert. Zudem entsteht so ein attraktiver metallischer Effekt.

Die DIN EN ISO 12944 bietet mehr als einen Überblick über die Korrosivitätskategorien, sie besteht aus den folgenden Teilen:

DB 301

DB 310

DB 501

DB 502

DB 503

DB 510

DB 601

D602

DB 603

DB 610

DB 701

DB 702

DB 703

DB 710

Anmerkungen zur Anwendung von DB-Farben

Damit die DB-Farben im Ton genau den Vorgaben auf der DB-Farbkarte entsprechen, berücksichtigen Sie bitte die Angaben auf dem technischen Datenblatt der jeweiligen Farbe. Je nach Pigmentierung, Wahl des Bindemittels und insbesondere je nach Art der Farbapplikation sind Abweichungen im Farbton möglich. Beachten Sie auch die technischen Informationen zur Vorbehandlung des Untergrundes und zur Verarbeitung der DB-Farben.

Umgebungs­belastungen ermitteln

Die TL/TP -KOR- (Sammlung Brücken- und Ingenieurbau der Bundesanstalt für Straßenwesen) gibt Ihnen in Anhang H Vorgaben für die Baudurchführung und zeigt auf, wo die Töne der DB-Farbtonkarte mit Eisenglimmer einsetzbar sind.

Damit der Korrosionsschutz den Anforderungen genügt, ist es vor Beginn der Maßnahme unerlässlich, die Korrosionsbelastung aus der Umgebung zu ermitteln. Dabei unterstützt Sie die DIN EN ISO 12944-2 mit einer Einteilung der Belastungsintensität und den dazu passenden Korrosivitätskategorien.

Erfahren Sie bei ict GmbH auch mehr über andere attraktive Farbpaletten: die Le Corbusier Farben (zeitlos-elegante Architekturfarben), das Spektrum des Natural Color Systems (NCS-Farben) und selbstverständlich die RAL-Farben.

Scroll to Top